Wer hört nicht gerne seinen Bissanzeiger*?

Paylakes

Neben öffentlichen Gewässern gibt es jedoch eine Vielzahl von privaten Gewässern. Ein Gewässer kann dabei ein See, ein Wasserabschnitt oder ein Teich sein. Diese privaten Gewässer werden umgangssprachlich und auch in diesem Text als Pay-Lakes bezeichnet. Das sind Gewässer die einer oder mehreren Privatpersonen gehören und welche gegen ein bestimmtes Entgelt und unter Einhaltung individueller Gewässerregeln befischt werden dürfen. Dabei haben die unterschiedlichen Gewässer auch unterschiedliche Regeln, Infrastruktur, Fischvorkommen, Plätze und Kommunikationsmodalitäten. Pay-Lakes sind vor allem für Karpfen-Fischer von sehr großem Interesse. Diese Gewässer haben meistens einen sehr einzigartigen Fischbestand. In diesen Gewässern versteckt sich fast immer ein sogenannter “Fish of your lifetime”. Darum ist diese Art von Gewässern sehr beliebt bei den Karpfen Anglern und lässt keine Wünsche offen.

Ein interessanter Bericht über Paylakes:


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from blogspot

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
boilieandmore.blogspot.com/2012/05/ein-pa...